tsg-oehringen-fussball.de
< Aktive wollen in Leingarten endlich den 1. Saisonsieg
Sonntag, 20. März 2022 22:50 Alter: 188 days
Kategorie: NewKat Startseite

Zu wenig Mut: TSG verliert in Leingarten mit 3:1

Mit einer 3:1-Niederlage musste unsere TSG die Heimreise aus Leingarten antreten. Unserer Mannschaft fehlte auf dem holprigen Rasenplatz nach einer ordentlichen Anfangsphase der Mut, weiter Fußball zu spielen. Die Gastgeber versuchten es auch nur mit langen Bällen, so dass sich ein schwaches Spiel entwickelte. Dem SVL reichten ein verlängerter Einwurf und ein Elfmeter für die 2:0-Halbzeitführung. Nach 60 Minuten übernahmen unsere Jungs dann wieder die Initiative und kamen durch einen direkten Freistoß zum Anschlusstreffer. Luca Panknin verpasste nach einem schönen Spielzug über die linke Seite den Ausgleich. Der 3:1-Endstand fiel in der Nachspielzeit nach einem Konter.


Vor der Bank der TSG Öhringen wurde es nochmal richtig laut. Trainer Viktor Deibert machte seinem Unmut kräftig Luft. „Die Einstellung hat nicht gestimmt. Wir haben den Kampf nicht richtig angenommen“, sagte er später. Denn als er die Worte an die Mannschaft richtete wurde er schnell vom Leingartener Jubelgesang übertönt. Die Gastgeber setzten mit einem 3:1-Sieg ihre Serie fort und können sich nun sogar wieder realistische Hoffnung auf den Klassenerhalt machen. Mit zehn Punkten ist der SV Leingarten nach sechs Spielen in der Rückrundentabelle Fünfter. „Es war fußballerisch schwierig auf dem Platz. Wir waren spielerisch sicher nicht besser als Öhringen. Aber wir sind eine Mannschaft“, sagte Yannick Titzmann, Leingartens Trainer.

In der ersten halben Stunde hatte Öhringen etwas mehr vom Spiel. Aber klare Möglichkeiten konnten sich die Gäste aus der optischen Überlegenheit keine erarbeiten. Leingarten stand tief, verlegte sich auf eine stabile Defensive und Konter. Zunächst hatten sie aber kaum gefährliche Vorstöße. So war es eine Anfangsphase, die sich im Mittelfeld abspielte.

Die erste Chance hatte Leingarten in der 28. Minute durch einen Flugkopfball von Thomas Hagel, der weit am Tor vorbeiflog. Es schien ein Mutmacher gewesen zu sein. Denn in der 31. Minute schaffte es die TSG nicht, einen verlängerten Einwurf zu verteidigen und der freistehende Markus Karr erzielte das 1:0. Danach verdienten sich die Gastgeber ihre Führung nachträglich. Sie standen nicht mehr so tief und waren nun griffiger in den Zweikämpfen. So traf Leingartens Nick Rieker mit einem Freistoß aus spitzem Winkel nur die Latte. Nach einem weiteren langen Ball holte Mika Frank dann Karr von den Beinen. Den Foulelfmeter nutzte André Wiedmann (45.) sicher zum 2:0-Pausenstand. Den Chancen nach und auch wegen der größeren Gefahr, die der SVL in der Offensive ausstrahlte, war es auch nicht unverdient.

Nach der Pause traf Hagel, stand aber nach einem Freistoß in der 60. Minute wohl im Abseits. So wurde es nochmal spannend, da Öhringen mit einem Freistoßtreffer von Lukas Renner aus 17 Metern verkürzte. Sieben Minute später rettete SVL-Torhüter Marco Randaccio gegen Luca Panknin. Öhringen war jetzt wieder etwas besser im Spiel, doch die nächste Chance vergab Leingartens Dominik Rieker (78.). Nach einem Öhringer Fehlpass ging es dann schnell. Paul Maier erzielte in der Nachspielzeit das 3:1. Danach wurde Deibert laut und Leingarten jubelte.


 

Die nächsten Termine

  • 24.9.22 I U19 I 2. Punktspiel gegen Böckingen
  • 24.9.22 I U15 I 2. Punktspiel gegen Sillenbuch
  • 25.9.22 I U17 I 2. Punktspiel in Ilshofen
  • 25.9.22 I Aktive I 7. Punktspiel in Altenmünster

Hauptsponsoren Aktive Mannschaften

Ausstattungssponsor 1. Mannschaft

Hauptsponsor Juniorteam A- bis C-Junioren

Hauptsponsoren Juniorenteams

Sponsoren der TSG

Hier geht es zu weiteren Sponsoren der Fußballabteilung.
Falls Sie auch Sponsor werden möchten, gibt es hier mehr Informationen. weiter

Weitere Sponsoren der TSG Öhringen finden Sie unter www.tsg-oehringen-sponsoren.de