tsg-oehringen-fussball.de
< D- und E-Junioren-Hallenspieltag in der Auhalle
Freitag, 6. Dezember 2019 23:10 Alter: 47 days
Kategorie: NewKat Startseite

SGM Bretzfeld/Öhringen II geht mit neuem Trainerteam in die Rückrunde

Die Rückrundenvorbereitung geht die noch junge SGM mit einem neuen Trainerteam an. Markus Bauer und der spielende Co-Spielertrainer werden versuchen, an den durchaus erfolgreichen Saisonstart anzuknüpfen. Ob Ex-Coach Mario Harwar weiterhin als Spieler zur Verfügung steht, wird sich in den nächsten Wochen entscheiden. Nun sind die Spieler in der Pflicht, denn sie müssen mit einer höheren Trainingsbeteiligung dazu beitragen, dass in der Vorbereitung der Grundstein für einen erfolgreichen Start in die Rückrunde gelegt werden kann.


Markus Bauer übernimmt das Amt von Spielertrainer Mario Harwar. Die Vereinsverantwortlichen würden Harwar gerne als Spieler halten. Das ist aber noch offen. Dafür will Torhüter Ralph Eurich seine Karriere beenden und höchstens noch Alte Herren bei der TSG Öhringen spielen und Moritz Kraft wechselt zum früheren Kooperationspartner TSG Verrenberg. Dafür wird Marc Hütter in der Rückrunde auf eigenen Wunsch wieder in der Spielgemeinschaft spielen, statt im Landesliga-Team auf der Bank zu sitzen. Nach den deutlichen Niederlagen zum Schluss der Vorrunde sahen die Verantwortlichen Handlungsbedarf. „Die Motivation war nicht mehr da. Das ist auch viel Kopfsache gewesen“, sagte Lena Schüler, Vorsitzende der TSG Bretzfeld, die in Absprache mit den Öhringer Abteilungsleitern handelte. „Wir wollen versuchen, frischen Wind in die Mannschaft zu bringen“, sagt Schüler. Dass es eine Trennung im Guten ist, zeigt die Tatsache, dass Harwar nicht kategorisch ausgeschlossen hat, als Spieler weiter zu machen. „Wir wollten einen Trainer finden, der beide Vereine kennt“, sagt Schüler. Mit Bauer wurde dieser auch aufgespürt. Als spielender Co-Trainer soll Anil Kocausta fungieren – als Bindeglied zur Mannschaft. „Wir wollen auch versuchen eine bessere Absprache mit der ersten Mannschaft der TSG Öhringen hinzubekommen“, sagt Schüler. Das klappte zu Beginn der Saison noch halbwegs, als viele Spieler aus dem Landesliga-Kader bei der SGM mitspielten. Mit der Zeit ließ die Trainingsbeteiligung immer stärker nach, dadurch wurden auch die Leistungen schwächer. „Es gab viel Frust in der Mannschaft“, sagt Schüler. Gerade nach Rückständen brach die Mannschaft regelrecht auseinander, ließ sich abschießen. Nach einer 1:0-Führung verlor die SGM gegen den Vorletzten TSV Eutendorf mit 1:6. 1:9 hieß es gegen den Aufsteiger SV Gailenkirchen und gar 0:9 gegen Ingelfingen. Dabei war die SGM bis zum fünfte Spieltag in der Spitzengruppe der Liga zu Hause. Trotz einer schwierigen Vorbereitung mit vielen Urlaubern und kaum Testspielen. „Der Knackpunkt war das 1:6 gegen Steinbach-Comburg“, sagt Kassier Alexander Rup. Es war am sechsten Spieltag. Ab da nahm das Frustpotenzial zu. In den nächsten neun Spielen wurden nur noch vier Zähle geholt. Und wie läuft die neue Spielgemeinschaft nach dem kurzfristigen erzwungenen Wechsel von Verrenberg zur TSG Öhringen II? „Die Zusammenarbeit hat sich gut angelassen. Wir stehen in ständigem Austausch mit Michael Carle.“ Und bei der TSG Bretzfeld selbst wird nun versucht, wieder mehr Zug in den Verein zu bekommen. Der Förderverein wurde neu aufgestellt. „Wir sind da insgesamt in einem Umbruch“, sagt Schüler. „Aber alle sind motiviert und wollen etwas bewegen.“ Von daher wäre es ihr wichtig, dass die SGM am Ende nichts mit dem Abstiegskampf zu tun hat und die TSG Öhringen in der Landesliga bleibt.


 

Der Start ins Neue Jahr

Hauptsponsoren Aktive Mannschaften

Hauptsponsoren Juniorenteams

Hauptsponsor Juniorteam A- bis C-Junioren

Ausstattungssponsor 1. Mannschaft

Sponsoren der TSG

Hier geht es zu weiteren Sponsoren der Fußballabteilung.
Falls Sie auch Sponsor werden möchten, gibt es hier mehr Informationen. weiter

Weitere Sponsoren der TSG Öhringen finden Sie unter www.tsg-oehringen-sponsoren.de