tsg-oehringen-fussball.de
< 1. Mannschaft muss Derby-Niederlage in Schwäbisch Hall abschütteln
Dienstag, 22. September 2020 11:24 Alter: 31 days
Kategorie: NewKat Startseite

1. Mannschaft hält in Hall nur eine Halbzeit mit

Mit einer 3:0-Niederlage mussten unsere Jungs am Samstag die Heimreise aus Schwäbisch Hall antreten. Der Favorit tat sich in der 1. Halbzeit schwer, unseren Jungs fehlte aber der Mut und die Durchschlagskraft im Offensivspiel. Kurz nach der Halbzeit gingen die Sportfreunde in Führung. Joachim Rup vergab dann die beste TSG-Chance nach einer Standardsituation. Durch Tore des Ex-Öhringers Volkan Demir und Serkan Uygun stellte Schwäbisch Hall den 3:0-Endstand her.


Eberhard Döring war durchaus erleichtert. Die Partie gegen den neuen Landesliga-Vorletzten war kein Selbstläufer für das Top-Team der Sportfreunde Schwäbisch Hall. Auch wenn am Ende ein deutliches 3:0 unter dem Strich stand, war die Partie lange nicht so einseitig. „Das hat uns nach den beiden Niederlagen zuletzt gut getan“, sagte Halls Abteilungsleiter Döring. „Das war ganz wichtig.“ Die Haller untermauerten mit dem Erfolg den dritten Tabellenplatz und ließen den SV Breuningsweiler und Spitzenreiter Türkspor Neckarsulm nicht weiter davonziehen.

Auch die Öhringer hatten mal wieder auf ein Erfolgserlebnis gehofft. Der einzige Sieg gelang am zweiten Spieltag gegen den Aufsteiger SV Leonberg/Eltingen. Seitdem sind die Öhringer nun fünf Spiele in Serie ohne Punktgewinn geblieben und auf den vorletzten Tabellenplatz abgerutscht. Allerdings haben sie auch bereits die Partien gegen die Spitzenteams Breuningsweiler, Neckarsulm und Hall bereits hinter sich. Ärgerlich sind allerdings die beiden 0:1-Niederlagen gegen Germania Bietigheim und den TSV Pfedelbach.

„Es war eine bescheidene erste Halbzeit“, meinte Döring zur Partie am Samstag. Die Öhringer beschäftigten die Gastgeber im Mittelfeld, liefen die Lücken zu und ließen Schwäbisch Hall nicht zur Entfaltung kommen. Zwar traf Selcuk Vural schon nach 45 Sekunden den Pfosten, doch danach ließ die TSG nicht mehr viel zu. Selbst setzten die Öhringer zwar einige Nadelstiche in der Offensive, ohne aber zu klaren Möglichkeiten zu kommen. Für beide Trainer war bitter, dass sie früh wechseln mussten. Halls Angreifer Günter Schmidt musste schon in der zwölften Minute mit Oberschenkel-Problemen vom Feld. Für ihn kam Serkan Uygun. Bei Öhringen zog sich Nils Krause bei einem Kopfballduell eine Platzwunde zu. Er wurde durch Yannick Jankowski ersetzt. „Vielleicht können wir einen Punkt mitnehmen“, sagte Wolfgang Guja, der Sportliche Leiter der TSG in der Halbzeit. „Wir machen es nicht schlecht, müssen aufmerksam bleiben.“ Doch sein Team schaffte es nicht, die starke Haller Offensive über 90 Minuten aus dem Spiel zu nehmen. Schon in der 50. Minute erzielte Dennis Koch das 1:0.

„Die zweite Halbzeit war von uns deutlich besser“, sagte Döring. „Wir haben das Spiel kontrolliert. Öhringen wollte Nadelstiche setzen, war aber nicht torgefährlich.“ Trotzdem dauerte es bis zur 70. Minute, ehe das 2:0 fiel. Volkan Demir schloss einen schönen Spielzug ab. Das 3:0 in der 82. Minute besorgte dann Serkan Uygun.

Spfr Schwäbisch Hall: Weiss, Voigt (76. Beez), Winker (75. Großberndt), Martin, Demir, Schmidt (12. Uygun), Tulino (46. Koch), Vural, Minder, Vuletic, Richter.

TSG Öhringen: Götz, Rup (79. Mößner), Della Rocca, Turkinow, Kandazoglu, Panknin (61. Helming), Frank, Ceesay (79. Krenkler), Krause (33. Jankowski), Nuhiu, Schropp.

Tore: 1:0 (50.) Dennis Koch, 2:0 (70.) Volkan Demir, 3:0 (82.) Serkan Uygun.


 

Hauptsponsoren Aktive Mannschaften

Ausstattungssponsor 1. Mannschaft

Hauptsponsor Juniorteam A- bis C-Junioren

Hauptsponsoren Juniorenteams

Sponsoren der TSG

Hier geht es zu weiteren Sponsoren der Fußballabteilung.
Falls Sie auch Sponsor werden möchten, gibt es hier mehr Informationen. weiter

Weitere Sponsoren der TSG Öhringen finden Sie unter www.tsg-oehringen-sponsoren.de