tsg-oehringen-fussball.de
< Alte Herren empfangen Michelbach zum Derby // 2. Mannschaft erwartet die TG Forchtenberg
Montag, 6. Mai 2019 11:27 Alter: 43 days
Kategorie: NewKat Startseite

1. Mannschaft gleicht 2:0-Rückstand aus // 2. Mannschaft ohne Chance gegen Forchtenberg

Zu einem späten Punktgewinn kam unsere Landesliga-Mannschaft gestern beim Tabellenletzten Allmersbach. Nach einem 2:0-Rückstand erzielten der eingewechselte Wadim Turkinow und Johannes Deibert in der Schlussminute den Ausgleich. Mit dem Abpfiff hatte Nico Bäuerle sogar noch den Siegtreffer auf dem Fuß, der im Abstiegskampf dringend nötig gewesen wäre. Nächsten Samstag empfängt die TSG den TSV Crailsheim, der aktuell einen sehr guten Lauf hat. Wenn unsere Jungs etwas Zählbares in Öhringen behalten möchten, muss auf jeden Fall eine Leistungssteigerung her. Nichts zu holen gab es für unsere 2. Mannschaft, die sich der TG Forchtenberg mit 0:5 geschlagen geben musste. Die verletzungsbedingten Ausfälle können aktuell nicht kompensiert werden. Auch unsere Alten Herren mussten sich im Derby dem SC Michelbach mit 0:1 geschlagen geben.


Die TSG Öhringen hat ihre nächste Chance verpasst, sich etwas von den Abstiegsplätzen der Landesliga zu lösen. Nachdem ein Großteil der Konkurrenten schon am Samstag verlor, spielte die TSG beim Schlusslicht SV Allmersbach nur 2:2. Nach einem 0:2-Rückstand konnten die Öhringer am Sonntag zumindest Schadensbegrenzung betreiben. Da die Aramäer Heilbronn als Vorletzter den Drittletzten TSV Schornbach besiegten, ist das Feld noch enger zusammengerückt: Die Aramäer (15.) und Schornbach (14.) haben 26 Punkte, Öhringen (11.) 28 und der TSV Pfedelbach als Zehnter 30. Es bleiben also noch viele Möglichkeiten in den letzten fünf Saisonspielen offen.

„Wahnsinn, Wahnsinn“, sagte TSG-Trainer Wolfgang Guja kopfschüttelnd. „Die muss man eigentlich schlagen. Aber, wenn man in der 90. Minute das 2:2 schießt, ist es am Ende ein glücklicher Punktgewinn.“ Beide Teams bewiesen phasenweise, dass sie zurecht mitten im Abstiegskampf der Landesliga stecken. „Wir haben viel zu kompliziert gespielt. Dadurch fehlt uns das Tempo“, meinte Öhringens Abteilungsleiter Michael Carle.

Zunächst versuchte die TSG das Spiel in die Hand zu nehmen. Doch der letzte Pass in die Spitze geriet zu ungenau. Mit der ersten Offensivaktion gingen die Gastgeber dann bereits in der 5. Minute durch Kim Schmidt mit 1:0 in Führung. Der Rückstand zeigte kurz Wirkung. Dann kam die TSG Stück für Stück besser ins Spiel. Christian Schappes (9.) hatte den Ausgleich vier Meter vor dem Tor auf dem Kopf, schaffte es aber nicht den Ball zu drücken. Danach passierte lange Zeit nichts mehr vor den Toren, bis Max Scholze (27.) allein aufs Tor zulief. Doch Öhringens Dennis Overkamp reagierte stark. In der 35. Minute gab es dann mal wieder eine Öhringer Möglichkeit, doch der Kopfball von Philipp Schropp flog knapp am Tor vorbei. Insgesamt hatte Öhringen der Zug und die Überzeugung im Spiel nach vorne gefehlt.

Nach der Pause spielte sich Vieles im Mittelfeld ab. Dann schlug erneut Schmidt (66.) zu und schloss einen Konter zum 2:0 ab. „Bis zum Anschlusstreffer hatten wir ja gar keine Torchance mehr“, sagte Carle. Öhringen fehlte der Mut und die Konsequenz. Dann kam mal ein langer Ball von Moritz Lauser an und schon wurde es gefährlich. Denny Scholta nahm den Ball mit, legte quer und Wadim Turkinow schloss zum 1:2 ab. In der ersten Minute der Nachspielzeit traf dann Kapitän Johannes Deibert zum 2:2-Endstand. Seine Direktabnahme aus 20 Metern setze vor Torhüter Philipp Wieland auf und sprang ins Netz.


 

Sommernachtsfest im Otto-Meister-Stadion

Hauptsponsoren Aktive Mannschaften

Hauptsponsoren Juniorenteams

Hauptsponsor Juniorteam A- bis C-Junioren

Ausstattungssponsor 1. Mannschaft

Sponsoren der TSG

Hier geht es zu weiteren Sponsoren der Fußballabteilung.
Falls Sie auch Sponsor werden möchten, gibt es hier mehr Informationen. weiter

Weitere Sponsoren der TSG Öhringen finden Sie unter www.tsg-oehringen-sponsoren.de