tsg-oehringen-fussball.de
< 1. Mannschaft muss Derby-Niederlage in Schwäbisch Hall abschütteln
Samstag, 19. September 2020 08:17 Alter: 34 days
Kategorie: NewsKat 1. Mannschaft

6. Spieltag Saison 2020/21

TSG vs. TSV Pfedelbach 0:1


Die eigentlichen Hauptdarsteller mussten sich gestern Abend erstmal in Geduld üben. Brav stellten sich die Landesliga-Fußballer der TSG Öhringen und des TSV Pfedelbach im Spalier auf. Eine Viertelstunde vor dem Beginn des Derbys erwiesen sie erstmal Laura Müller die Ehre. Die Leichtathletin der TSG wurde von Stadt und Verein für ihren zweifachen deutschen Meistertitel geehrt. Außerdem weihte Oberbürgermeister Thilo Michler die Flutlicht-Anlage am Rasenplatz ein.

Das Stillstehen vor Spielbeginn schien die Kicker aber zusätzlich zu motivieren. Es entwickelte sich ein richtiges Derby mit viel Hektik, viel Geschrei und vielen Zweikämpfen. Überhart war es aber nicht. „War das ein Spiel“, kommentierte Pfedelbachs Trainer Michael Blondowski. Er hatte auch gut Lachen, seine Mannschaft gewann das Derby mit 1:0. „Das war ein Fight von Anfang bis zum Ende.“ Es war ein süßes Ende für ihn.

Dadurch, dass sich die Teams bereits im Mittelfeld beackerten kam nicht der große Spielfluss auf. Lange Bälle dominierten. „Es war zum Teil sehr hitzig“, sagte Öhringens Trainer Martin Weiß. „Das tut unserem Spiel nicht gut, weil dann der Spielfluss verloren geht. Aber Spiele gegen Pfedelbach sind eben so. Viel Kampf, viel Zweikampf.“

Doch dadurch ging es auch ständig hin und her. Torchancen blieben aber aus. Rund 20 Meter vor den Toren war meist Schluss. So war ein Fernschuss von Joachim Rup (17.) die erste gefährliche Torannäherung. Doch Pfedelbachs Torhüter Hannes Fischle hatte damit nur wenig Mühe.

Drei Minuten später musste TSG-Trainer Martin Weiß dann das erste Mal wechseln. Bei einem Zusammenprall hatte Yannick Jankowski einen Schlag am Kopf abbekommen, der einen Migräneanfall und Sehstörungen auslöste. Für ihn kam Lars Krenkler in die Viererkette. Die erste Pfedelbacher Chance hatte dann Marco Gebert in der 25. Minute. Sein Abschluss als er aufs Tor zulief, war etwas zu hektisch und geriet deutlich zu hoch. Weiter ging es dann erstmal im Mittelfeld. Beide Teams kämpften um jeden Ball. Janik Pfeiffer gelang dann beinahe noch die Pfedelbacher Führung. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff klatschte sein Freistoß an den Pfosten, den Nachschuss schnappte sich Torhüter Ruben Götz. So ging es torlos in die Kabinen.

Nach der Pause ging es genauso weiter. Kein Zentimeter Raum wurde dem Gegner freiwillig überlassen. In der 55. Minute versuchte es der Öhringer Ramazan Kandazoglu aus der Ferne, doch seinen Schuss parierte erneut Fischle. Nach einer Ecke von Pfeiffer kam auf der anderen Seite Matthias Cebulla zum Kopfball, doch der Ball flog über die Latte, Auch Jonas Dietscher (66.) verfehlte nach einem Konter knapp das Gehäuse. Nachdem Öhringen kurz etwas mehr vom Spiel hatte, war die Partie nun wieder ausgeglichen.

In der 84. Minute jubelten dann die Pfedelbacher. Nach einer Flanke von Janik Pfeiffer erzielte Jens Schmidgall das 1:0. „Schöner kann man ein Tor nicht erzielen“, sagte Blondowski. Die Öhringer warfen nochmal alles nach vorne, hatten aber keinen klaren Abschluss mehr, so dass sie dem Nachbar die drei Punkte überlassen mussten. Die Pfedelbacher schieben sich mit nun sieben Punkten etwas in Richtung Mittelfeld, während Öhringer Drittletzter ist.

„Ich kann und werde meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen“, sagte TSG-Trainer Martin Weiß. „Von den Torchancen war es ein ausgeglichenes Spiel, wobei wir versucht haben, Fußball zu spielen. Die haben mit ihren Mitteln gespielt. Uns fehlt auch mal das Glück vor dem Tor.“ Dieses hatte Pfedelbach.

 

TSG Öhringen: Götz, Helming, Rup (62. Mösner), Panknin (76. Frank), Schropp, Jankowski (20. Krenkler), Della Rocca, Krause, Kandazoglu, Dietscher, Walter. (79. Walter)

TSV Pfedelbach: Fischle, Schilling, Cebulla, Hütter, Schmidgall (90. Simon), Uzuner, Gebert, Volkert (74. Hofmann), Ehrle, Pfeiffer (88. Frank).

Tor: 0:1 (84.) Jens Schmidgall.


 

Hauptsponsoren Aktive Mannschaften

Ausstattungssponsor 1. Mannschaft

Hauptsponsor Juniorteam A- bis C-Junioren

Hauptsponsoren Juniorenteams

Sponsoren der TSG

Hier geht es zu weiteren Sponsoren der Fußballabteilung.
Falls Sie auch Sponsor werden möchten, gibt es hier mehr Informationen. weiter

Weitere Sponsoren der TSG Öhringen finden Sie unter www.tsg-oehringen-sponsoren.de