tsg-oehringen-fussball.de
< Aktive reisen morgen mit kleinem Aufgebot nach Neckarsulm
Dienstag, 5. April 2022 21:48 Alter: 80 days
Kategorie: NewsKat 1. Mannschaft

25. Spieltag Saison 2021/22

Türkspor Neckarsulm - TSG 7:1


Den Jubel verkniff sich Daniel Alankus dann doch. Dabei leitete er mit dem Führungstreffer am Samstagnachmittag den 7:1-Sieg des Landesligisten Türkspor Neckarsulm ein. Aber es ging eben gegen seinen Ex-Club TSG Öhringen. „Es war schon ungewohnt. Das kommt nicht alle Tage vor. Es war mein erstes Mal gegen einen ehemaligen Verein“, meinte Alankus. Und es war eine ganz besondere Konstellation. Schließlich war Alankus am Ende der Hinrunde Interimsspielertrainer bei der TSG gewesen. Durch seinen Wechsel wurde er nun von einem abstiegsgefährdeten Coach zu einem Spieler mit Titelambitionen.

„Ich denke, wir haben das Beste daraus gemacht“, meinte er. Beide Teams hatten mit einer ganzen Reihe Ausfälle zu kämpfen. Besser fertig wurden damit wie erwartet die Neckarsulmer. „Im Moment hat glaube ich jeder Verein diese Schwierigkeiten“, sagte Alankus. Unter anderem fehlte mit Fabian Czaker ein weiterer ehemaliger Öhringer. Gerade von einem Muskelfaserriss genesen, verletzte er sich in der vergangenen Woche erneut.

Der Türkspor-Sieg ging auch in der Höhe vollkommen in Ordnung. „Ich denke, wir hätten zur Halbzeit schon deutlicher führen können“, sagte Alankus. Doch er war der einzige Torschütze in den ersten 45 Minuten. „Die hatten schon noch einige Hochkaräter, bei denen Len gut reagiert hat“, meinte Öhringens Trainer Viktor Deibert und lobte gleichzeitig seinen Torhüter Len Brutzer, der sich einige Male auszeichnete. „Seit Montag haben wir versucht, irgendwie eine Mannschaft zusammenzubekommen“, sagte Deibert. So wurde er erneut zum Spielertrainer.

Von Beginn an standen die Gäste auf dem Kunstrasen in Neckarsulm unter Dauerdruck. Doch das sieglose Schlusslicht wehrte sich, so lange es ging. Und so lange es Türkspor zuließ. Ein Kopfball von Nick Hellmann (14.) flog noch knapp über das Tor. Dann kam Daniel Alankus in der 18. Minute einen Tick vor Jannik Hasenauer an den Ball und zog durch – der Ball landete aus 13 Metern zum 1:0 im Tor. Kein Jubel von Alankus. Keine Chance für Brutzer, der danach mehrere Male gegen Kreshnik Lushtaku rettete und auch gegen Bahadir Özkan (34., 38., 44.) Sieger blieb. So ging es mit einem knappen 1:0 in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel waren die Gastgeber dann effektiver als noch in Hälfte eins. Lushtaku setzte sich über links durch, legte auf Özkan zurück und schon stand es in der 49. Minute 2:0. In der 56. Minute legte Özkan aus 16 Metern das 3:0 nach. „Die beiden Tore nach der Pause waren der Dosenöffner“, sagte Alankus. Öhringen bekam die Räume nicht mehr eng. Türkspor war oft einen Schritt schneller. Und so erzielte Harun Velic nach einer Stunde das 4:0.

Danach setzten Lushtaku und Brutzer ihr kleines Duell fort, bei dem der Öhringer Torhüter zwei weitere Treffer (67., 74.) verhinderte. Dafür war er dann gegen Sadik Yilmaz (75.) und auch beim Heber von Özkan in der 78. Minute machtlos – 6:0.

Bei einem der wenigen Öhringer Angriffe gelang Jonas Dietscher (86.) zumindest der Ehrentreffer. Er staubte ab, nachdem Türkspor-Torhüter Muhammed Yilmaz einen Schuss von Lukas Renner noch abgewehrt hatte. Zwei Minuten später war dann Arbon Berisha im Strafraum nicht zu halten, den Abschluss verwertete dann aber Ugur Tuncbilek zum 7:1-Endstand.

„Die größten Unterschiede waren die Sicherheit am Ball und der erste Kontakt. Wenn dir bei der Annahme der Ball gleich verspringt, dann wird es in der Landesliga schwierig. Entscheidend waren auch die Eins-gegen-eins-Duelle. Da war Neckarsulm einfach besser“, meinte Deibert. Und so bleibt Türkspor Neckarsulm auf Rang zwei hinter Schwäbisch Hall in Lauerstellung und wartet die TSG eben weiter auf den ersten Sieg. Die nächste Chance dazu gibt es schon am Freitag im Derby gegen Pfedelbach.


 

Wichtige Termine

  • 19.6.22 U17 Aufstiegsspiel zur Landesstaffel Nord
  • 23.6.22 U15 1. Aufstiegsspiel zur Landesstaffel Nord
  • 25.6.22 TSG Sommernachtsfest im Otto-Meister-Stadion
  • 23./24.7.22 U17 SIGNAL IDUNA Bundesligacup im Frankenstadion Heilbronn

Bezirksmeister EnBW Juniorteam TSG/SCM U15 und U13

Hauptsponsoren Aktive Mannschaften

Ausstattungssponsor 1. Mannschaft

Hauptsponsor Juniorteam A- bis C-Junioren

Hauptsponsoren Juniorenteams

Sponsoren der TSG

Hier geht es zu weiteren Sponsoren der Fußballabteilung.
Falls Sie auch Sponsor werden möchten, gibt es hier mehr Informationen. weiter

Weitere Sponsoren der TSG Öhringen finden Sie unter www.tsg-oehringen-sponsoren.de